SCSC Kiel 2 - BC Break Lübeck 2   4:2

"Außer Spesen nix gewesen", so könnte man unsere samstägliche Fahrt nach Kiel zusammen fassen. Hatten wir im Hinspiel noch mit 5:1 die Oberhand behalten, so mussten wir uns diesmal mit 2:4 geschlagen geben. Unsere Gastgeber traten an mit Charlie Lai, Anatolij Kolbassov und Norman Caunter, wir mit Opa, Ziad und mir.

Unterm Strich wäre ein Punkt sicher im Bereich des Möglichen gewesen, doch die Kieler konnten ihren "Heimvorteil" im wahrsten Sinne des Wortes nutzen. Die ohnehin äußerst unterschiedliche Materialqualität von Tisch zu Tisch machte es uns als Gästen und "Tischwechslern" nicht leicht. Besonders Tisch 4 mit seinem Frottee-ähnlichen Bezug war doch sehr eigen zu bespielen, so dass sowohl Ziad als auch ich dort unsere liebe Mühe hatten. Bis wir uns jeweils darauf einstellen konnten, hatte Charlie die Bälle zwischenzeitlich einfach weggebombt. Zu dumm aber auch...

Aber nichts für Ungut, die Kieler waren wie immer gute und nette Gastgeber und haben sich den Sieg unterm Strich auch verdient, denn schließlich haben sie insgesamt vier Partien gewonnen und wir nur zwei. Im Tabellenkeller bleibt es somit weiterhin spannend, auch wenn wir derzeit auf Platz 5 noch relativ gesichert erscheinen. Allerdings: Unser Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz beträgt nur drei Punkte.

Ergebnisse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok