Bronze für Sebastian Fittke.

11.02.2019. Am letzten Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften im 8-Ball in Pinneberg statt.

Ergebnisse:

3. Platz: Sebastian Fittke

9. Platz: Jörg Dreher

29. Platz: Rolf Homann

Weitere 7 Medaillen für unsere Jungstars!

U15: 

Im 8-Ball holte sich Finn Böge den Ttiel vor Ayub Ayub (KBU).

Im 9-Ball holte sich Finn Böge den Ttiel vor Maximilian Wahl (KBU), Ayub Ayub (KBU) und Frederik Lütticke (1. PBV Pinneberg).

U17:

Im 8-Ball holte sich Fabian Ochs den Ttiel vor Paul-Vincent Müller (PBC The Gamblers Itzehoe) und Julian Renz.

Im 9-Ball holte sich Fabian Ochs den Ttiel vor Paul-Vincent Müller (PBC The Gamblers Itzehoe) und Paul Krage (1. PBV Pinneberg).

U19:

Im 8-Ball holte sich Fynn Engel (PBC The Gamblers Itzehoe) den Titel vor Timo Kienast (BC Bergedorf) und Yannik Hepp.

Im 9-Ball holte sich Timo Kienast (BC Bergedorf) den Titel vor Yannik Hepp und Fynn Engel (PBC The Gamblers Itzehoe) .

Ergebnisse

7 Medaillen für unsere Jungstars!

U17:

Im 14/1 holte sich Finn Böge den Ttiel vor Fabian Ochs und Paul-Vincent Müller (PBC The Gamblers Itzehoe).

Im 10-Ball wiederholte sich das Ergebnis: Finn Böge holt den Ttiel vor Fabian Ochs und Paul-Vincent Müller (PBC The Gamblers Itzehoe).

U19:

Im 14/1 holte sich Fynn Engel (PBC The Gamblers Itzehoe) den Ttiel vor Yannik Hepp und Behrouz Rasuli.

Im 10-Ball holte sich Fynn Engel (PBC The Gamblers Itzehoe) den Ttiel vor Timo Kienast (BC Bergedorf) und Behrouz Rasuli.

Ergebnisse

Der Pott bleibt in Lübeck!

in einem spannenden Match drehen unsere Mannen ein 0:2 in einen 4:2 Sieg gegen unsere Schweriner Freunde und verteidigen den Billconi-Cup aus dem Vorjahr.

v.l.: The Opa, Pieromante, The Runner, The MasterChief, The Beefmaker, The Brain

  • 5er Mannschaft: Lübeck - Schwerin 3:5
  • Michael Hohenschildt/Berk Özdek - Lars Dollenberg/Marcel Pukallus 2:5
  • Pierre Becker - Marc Trepte 5:4
  • Pierre Becker/Matthias Rück - Marc Trepte/Alex Siewert 5:3
  • Michael Hohenschildt - Torsten Sorge 5:3
  • Bastian Henkel/Matthias Rück - Marcel Pukallus/Torsten Sorge 5:2 

Non-Playing Kapitän:

  • Lübeck: Olav Ehlers
  • Schwerin: Diana Töpfer

Finn gewinnt Finalturnier!

Spieler haben am Samstag, den 23. Juni die Reise zum Finale des diesjährigen Jugendcups angetreten. Gastgeber war der BC Queue Hamburg. Mit sportlichem Ehrgeiz bewaffnet und immer die begehrten Preise im Blick starteten wir in die Gruppenphase.

Die Auslosung meinte es diesmal nicht gut und steckte Fynn Engel, Finn Böge, Fabian und Timo gemeinsam in Gruppe A. Dazu kam noch der arme Freddy, der es mit den Topfavoriten aufnehmen musste. Schon das erste Spiel zwischen Finn Böge und Fabian wurde spannend und endete mit einem knappen 6:4 für Fabian. Parallel sicherte sich Fynn Engel gegen Freddy den ersten Punkt. Das Spiel zwischen Fynn Engel und Finn Böge verlief einseitiger als erwartet. Fynn Engel kam so gar nicht ins Spiel und Finn Böge wusste, dass er jetzt Gas geben musste und genau das tat er auch. Am Ende siegte Finn Böge mit 6:1. Parallel gewann auch Timo gegen Freddy. In der dritten Runde trafen Fabian und Timo aufeinander. Die Partie wurde erwartungsgemäß knapp, mit dem besseren Ende für Fabian. Auch Finn Böge konnte gegen Neuling Freddy gewinnen. In der nächsten Runde bekam es Timo mit Fynn Engel zu tun. Doch auch hier fand Fynn Engel nicht zu seiner gewohnten Form und Timo spielte sich zum 6:2 Sieg. Fabian gewann ebenfalls gegen Freddy. Allerdings muss man an diesem Punkt erwähnen, dass Neuling Freddy sich in jedem Spiel aus eigener Kraft Punkte gegen die „alten Hasen“ sichern konnte. Wir werden in Zukunft bestimmt noch viel von ihm hören. Die letzte Runde sollte den Ausgang in der Gruppe entscheiden – spannender geht es gar nicht. Fabian war schon sicher weiter, Fynn Engel schon raus. Am Ende ging die Partie 6:2 für Fabian aus. Fabian wurde damit sicher Gruppenerster. Das Spiel zwischen Timo und Finn Böge war das entscheidende. Das konnte Finn Böge sich mit 6:3 holen und zog damit genau wie Fabian ins Halbfinale ein.

BC Break Lübeck 4 - Buchholzer BC 1   0:6

Ein klares Ergebnis. Rene wurde im 14/1 bei Führung mit 31:20 durch ein 4er und zwei 8er Breaks überrollt und verlor 34:40. Im 10-Ball musste Rene sich knapp mit 4:5 geschlagen geben. Olaf erreichte im 8-Ball nur ein 1:4 und im 9-Ball ein 3:6. Harald verlor im 9-Ball 2:6 und ich unterlag im 8-Ball 3:4.

Das letzte Spiel der Saison und der 5 Platz von neun in der Tabelle.

 

v.l.: René Radßat, Olaf Rathmann, Joachin Pohl, Harald Karlsen

PBC Lübeck 2 - BC Break Lübeck 3   2:6

Um unser letztes Punktspiel zu bestreiten durften wir zu unseren Nachbarn in die Kanalstraße fahren. Und nach dem warm spielen konnten wir auch schon mit den ersten Partien beginnen.

Hinrunde

14.1 Recep Bükücüler : Ruslan Wischnewski 65:41
8 Ball Matthias Hepp : Sven Hummel 2:5
9 Ball Thomas Schlömp : Rolf Homann 4:7
10 Ball Steffen Lange : Bastian Henkel 5:6

Mit einer 1:3 Führung konnte man schon mal was mit anfangen. Also ließen wir nicht nach und kämpften weiter.

Rückrunde

14.1 Thomas Schlömp : Bastian Henkel 30:65
8 Ball Steffen Lange : Ruslan Wischnewski 1:5
9 Ball Matthias Hepp : Sven Hummel 5:7
10 Ball Recep Bükücüler : Rolf Homann 6:4

Endstand dieser Begegnung 2:6

Ich möchte mich im Namen der Mannschaft bei der Gastmannschaft für die fairen und spannenden Spiele bedanken.

Zum Saisonabschluss gab’s noch ein nettes Zusammensein, bei einem gemütlichen Essen.

In diesem Sinne
Bastian Henkel

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok