Am Sonntag, den 25. Februar fanden sich insgesamt 13 Jugendliche aus ganz Norddeutschland zusammen, um den zweiten Jugendcup beim PBC The Gamblers in Itzehoe auszutragen. Der Verein hat sich im Vorfeld des Turniers sehr engagiert und gleich zwei ganz neue Teilnehmerinnen mitgebracht, Pauline und Luise.

Wir spielten erst im Gruppensystem in vier Gruppen, dann ab dem Viertelfinale im Modus Einfach KO. Gruppe A bestand aus Pauline, Leon, Ayub und Salah. Erwartungsgemäß setzte sich Routiner Leon in der Gruppe durch. Auch Salah schaffte den Sprung ins Viertelfinale. Pauline gewann zwar mit 4:1 gegen Ayub, doch leider war die Gruppe schon Endstation. Für Ayub lief es heute trotz gutem Einsatz nicht so rund. Aber beim nächsten Turnier klappt das bestimmt wieder besser.

Gruppe B war die Todesgruppe mit Fynn Engel, Finn Böge und Fabian. Das erste Spiel zwischen Finn Böge und Fabian ging denkbar knapp mit 5:4 für Finn Böge aus. Auch Fynn Engel konnte mit 5:1 gegen Fabian gewinnen. Das bedeutete für den jungen Lübecker das Aus in der Gruppe. Finn Böge konnte sich derweil ebenfalls gegen Fynn Engel durchsetzen, 5:4 lautete hier das Ergebnis.

In Gruppe C trafen Yannik, Frederik aus Pinneberg und David aufeinander. Neuling Frederik konnte gegen Yannik noch nicht wirklich viel ausrichten und musste sich mit 2:5 geschlagen geben. Die Partie zwischen David und Yannik war erwartungsgemäß spannend. Mit einem tollen Banker lochte David die 9 zum knappen 5:4 Sieg. Beflügelt vom Sieg gegen Yannik konnte David auch gegen Frederik gewinnen. 5:3 lautete hier das Ergebnis.

In Gruppe D fanden sich Luise, Alexander und Finn Willscher zusammen. Finn Willscher konnte am Anfang mit 4:2 gegen Luise gewinnen. Der erfahrene Alexander sicherte sich erwartungsgemäß mit 4:1 den Sieg über Neuling Finn Willscher. Gegen Luise wurde es allerdings ziemlich eng. Alexander konnte sich nur ganz knapp mit 4:3 durchsetzen.

Die Viertelfinals wurden über Kreuz gespielt. Leon traf auf Fynn Engel. Fynn Engel gewann nach Startschwierigkeiten am Ende durch eine gut gespielten Kombi mit 5:2. David durfte gegen Finn Willscher nicht zu viele einfache Fehler machen und das hat er auch sehr souverän geschafft. 5:3 lautete das Endergebnis. Finn Böge konnte gegen Salah zwar keine Bestleistung abliefern, aber trotzdem mit 5:3 gewinnen. Ein Spiel zwischen Alexander und Yannik verspricht eigentlich immer Spannung. Doch heute hatte Yannik deutlich die Nase vorn, nutzte seine Chancen konsequent und ließ Alexander kaum an den Tisch.

Im Halbfinale trafen Finn Böge und Yannik aufeinander während Fynn Engel es mit David zu tun hatte. Finn Böge führte schnell mit 2:0, ehe Yannik auf 2:2 verkürzen konnte. Doch dann drehte Finn Böge wieder auf und sicherte sich den Einzug ins Finale mit 6:2. Bei Fynn Engel und David war es anfangs ebenfalls ausgeglichen, ehe Fynn sich absetzen konnte und mit 6:1 gewann.

Das kleine Finale wurde zwischen David und Yannik gespielt. David konnte mit 2:0 in Führung gehen, ehe Yannik seine ersten Punkte machen konnte. Danach hatte David immer die Nase vorne und Yannik musste nachziehen. Am Ende hatte David den längeren Atem und konnte Yanniks Fehler konsequent nutzen. Somit gewann er mit 7:3.

Im Finale kam es zum erneuten Duell zwischen Finn Böge und Fynn Engel. Erwartungsgemäß wurde es ein spannendes Spiel, in dem keiner der Beiden sich so richtig absetzen konnte. So kam es, wie es kommen musste – 6:6. Finn Böge machte bis zur 6 keine Fehler, doch dann verschoss er die 6. Glücklicherweise fiel die noch in ein anderes Loch. Das nutzte Finn Böge und lochte die restlichen 3 Kugeln zum Sieg.

Parallel dazu wurde noch ein „Lucky Loser“ Turnier gespielt, das Pauline gewann. Doch auch die restlichen Teilnehmer verkauften sich nicht unter Wert. Das Turnier war ein bunter Mix aller Spielklassen, es trafen erfahrene Kadersportler auf Vereins- und Ligaspieler und auch auf komplette Neulinge.

Trotz der großen Unterschiede hat es Allen viel Spaß gemacht. Vielen Dank an alle Eltern und Betreuer, die den Neulingen fleißig geholfen haben. Vielen Dank auch an den Ausrichter, den PBC The Gamblers. Die Verpflegung war mal wieder super. Der nächste Jugendcup findet am Sonntag, den 25. März beim 1. PBV Pinneberg statt. Weitere Bilder und die aktuelle Punktetabelle findet ihr unter http://ndbv.de/ortmann-billiards-jugendcup-2018/

Bis bald, eure NBJ

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok