Finn gewinnt Finalturnier!

Spieler haben am Samstag, den 23. Juni die Reise zum Finale des diesjährigen Jugendcups angetreten. Gastgeber war der BC Queue Hamburg. Mit sportlichem Ehrgeiz bewaffnet und immer die begehrten Preise im Blick starteten wir in die Gruppenphase.

Die Auslosung meinte es diesmal nicht gut und steckte Fynn Engel, Finn Böge, Fabian und Timo gemeinsam in Gruppe A. Dazu kam noch der arme Freddy, der es mit den Topfavoriten aufnehmen musste. Schon das erste Spiel zwischen Finn Böge und Fabian wurde spannend und endete mit einem knappen 6:4 für Fabian. Parallel sicherte sich Fynn Engel gegen Freddy den ersten Punkt. Das Spiel zwischen Fynn Engel und Finn Böge verlief einseitiger als erwartet. Fynn Engel kam so gar nicht ins Spiel und Finn Böge wusste, dass er jetzt Gas geben musste und genau das tat er auch. Am Ende siegte Finn Böge mit 6:1. Parallel gewann auch Timo gegen Freddy. In der dritten Runde trafen Fabian und Timo aufeinander. Die Partie wurde erwartungsgemäß knapp, mit dem besseren Ende für Fabian. Auch Finn Böge konnte gegen Neuling Freddy gewinnen. In der nächsten Runde bekam es Timo mit Fynn Engel zu tun. Doch auch hier fand Fynn Engel nicht zu seiner gewohnten Form und Timo spielte sich zum 6:2 Sieg. Fabian gewann ebenfalls gegen Freddy. Allerdings muss man an diesem Punkt erwähnen, dass Neuling Freddy sich in jedem Spiel aus eigener Kraft Punkte gegen die „alten Hasen“ sichern konnte. Wir werden in Zukunft bestimmt noch viel von ihm hören. Die letzte Runde sollte den Ausgang in der Gruppe entscheiden – spannender geht es gar nicht. Fabian war schon sicher weiter, Fynn Engel schon raus. Am Ende ging die Partie 6:2 für Fabian aus. Fabian wurde damit sicher Gruppenerster. Das Spiel zwischen Timo und Finn Böge war das entscheidende. Das konnte Finn Böge sich mit 6:3 holen und zog damit genau wie Fabian ins Halbfinale ein.

Gruppe B bestand aus Salah, Max, Alexander und Paul. In der ersten Runde spielten Max und Salah gegeneinander. Salah erwischte einen guten Start und konnte mit 6:2 gegen Max gewinnen. Alexander war nach Stau auf der Hinfahrt noch nicht ganz da und stand gegen Paul schnell im Rückstand. Doch am Ende konnte er das Ruder noch rumreißen und mit 6:4 gewinnen. In der zweiten Runde spielten dann Alexander und Salah gegeneinander. Am Anfang sah es noch ausgeglichen aus, doch dann konnte Salah seine Chancen nicht mehr nutzen und überließ Alexander mit 6:2 den Sieg. Das Spiel zwischen den Anfängern Paul und Max war von Anfang an spannend und der Ausgang war bis zum Ende offen. Max hatte insgesamt den längeren Atem und konnte mit 6:4 gewinnen. In der dritten Runde konnte Salah mit 6:4 gewinnen, während Alexander Max mit 6:2 nicht viele Chancen ließ. So wurde Alexander Gruppenerster und auch Salah schaffte den Sprung ins Halbfinale.

Im ersten Halbfinale traf Fabian auf Salah. Am Anfang sah es recht ausgeglichen aus, bis Salah sich mit 4:2 absetzen konnte. Das ließ Fabian aber nicht auf sich sitzen und zog auf 4:4 nach. Danach war bei Salah die Luft raus und Fabian konnte sich mit 6:4 den Einzug ins Finale sichern. Im zweiten Halbfinale bekam es Finn Böge mit Alexander zu tun. Wie auch im anderen Halbfinale war es am Anfang auf Augenhöhe. Finn Böge machte am Anfang leichte Fehler, die Alexander nutzen konnte. Danach drehte sich der Spieß um und Finn gewann mit 6:2. Im kleinen Finale trafen Alexander und Salah aufeinander. Diesmal ließ Alexander Salah keine Chance und machte mit einem 6:0 kurzen Prozess. Das Finale wurde zwischen Finn Böge und Fabian gespielt. Fabian ging erst mit 1:0 in Führung, ehe Finn Böge sich die nächsten 3 Spiele sichern konnte. Dann gewann wieder Fabian eins, dann Finn Böge. Es entwickelte sich ein hin. Am Ende konnte Finn Böge sich mit 7:4 den Sieg sichern. Herzlichen Glückwunsch!

Folgende Preise wurden heute vergeben: 1. Platz: Wildcard plus Freiverzehr für die 8-Ball Classics am 3.10. beim BC Queue Hamburg für Finn Böge 2. Platz: 2 Stunden Training beim 3maligen Weltmeister Oliver Ortmann für Fabian 3. Platz: Gutschein über 50 Euro von Ortmann Billiards für Alexander 4. Platz: Gutschein über 30 Euro von Ortmann Billiards für Salah Außerdem gab es für den Ersten der Gesamtrangliste der Vorturniere einen Gutschein über 50 Euro von Ortmann Billiards. Der ging an Fynn Engel, der jedes Turnier mitgespielt hat und jedes Mal eine gute Platzierung erreichen konnte. Die Stimmung beim Finalturnier war wie immer super und auch die Zuschauer zeigten sich sichtlich beeindruckt von der angenehmen Atmosphäre. Vielen Dank an den BC Queue Hamburg, vor allem an die liebe Moni, für die Verpflegung und die Gastfreundschaft. Vielen Dank auch an alle Eltern und Betreuer – ohne euch wäre der Jugendcup nicht das, was er mittlerweile ist. Weitere Fotos und Infos zum Jugendcup findet ihr unter http://ndbv.de/ortmann-billiards-jugendcup-2018/ Nun verabschieden wir uns in die Sommerpause und wünschen allen Jugendlichen entspannte Ferien. Wir sehen uns dann hoffentlich erholt und voller Energie im Herbst zu den Norddeutschen Jugendmeisterschaften. Bis bald, eure NBJ

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok