Nachbetrachtung

Montag, 10.12.2018

Die Ergebnisse des Wochenendes können sich diesmal durchaus sehen lassen: Von sieben Partien mit BCB-Beteiligung wurde nur eine verloren. Es traf (leider wieder einmal) BCB 2 aus der Pool-Sparte. Nur Jens und Opa gewannen jeweils eines ihrer Spiele, unterm Strich war das zu wenig. Nach der Hinserie ist die Mannschaft Tabellenvorletzter in der Landesliga und muss sich in der zweiten Saisonhälfte deutlich steigern, um sich im Tabellenkeller wieder etwas Luft zu verschaffen.

Ebenfalls am Samstag war BCB 1 im Einsatz, zu Gast in der Oberliga war der Tabellenführer BC Queue Hamburg 2. Abergläubisch, wie Sportler oftmals sind, wurde in den Abläufen der Vorbereitung einiges verändert, um endlich den aktuellen Negativlauf zu stoppen. Geholfen hatte es allerdings erstmal nichts, der erste Durchgang ging verdient an die Gäste, nur Pierre gewann auf BCB-Seite sein Match. Im zweiten Durchgang lief es dann aber plötzlich besser, offenbar die "Spätfolgen" der Veränderungen, plötzlich waren die Köpfe frei. Pierre und Julian siegten souverän und stellten auf 3:3. Henrik kämpfte, seine mit Titeln hochdekorierte Gegnerin war unterm Strich aber besser und gewann. Olav kämpfte sich in seiner Partie in den Decider und behielt in der folgenden Nervenschlacht mit endlosen Savephasen und einem ausgeschossenen Spiel am Ende die Oberhand. Fazit: Endstand 4:4, ein verdienter Punkt gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter und aufgrund des Spielverlaufs das angekratzte Selbstvertrauen wieder etwas aufpoliert.

In der Verbandsliga Snooker war der BCB 3 zu Gast bei der 2. Mannschaft des 1. BC Schwerin. Beim Tabellenzweiten gelang unserer Mannschaft mit dem 3:3 ein verdienter Punktgewinn und damit auch die Verlängerung der eigenen Serie ohne Niederlage auf nunmehr sieben Spiele. Nach Ende der Hinrunde zur Saisonhalbzeit belegt die "Dritte" Platz 4 und die spielfreie "Vierte" Platz 3 (kleines Rätsel: Finde den Fehler). Unterm Strich ist die Zwischenbilanz für beide Mannschaften sicher ganz okay.

Der Sonntag begann mit dem Snooker-Heimspiel des BCB 2 in der Oberliga gegen die Mannschaft der 1. BU Flensburg. Nach 1:2-Pausenrückstand und auch zwischenzeitlichem 1:3 erreichte unsere Mannschaft in zwei umkämpften Duellen, jeweils über die volle Distanz von fünf Frames, zwei knappe Siege und sicherte sich damit am Ende noch einen ganz wichtigen Punkt. Damit konnte der Nichtabstiegsplatz erstmal bis zum Nachholspiel gegen SCSC Kiel 2 verteidigt werden.

Die restlichen drei Pool-Spiele vom Sonntag brachten drei BCB-Siege. In der Bezirksliga gewann BCB 3 im Stadtderby beim PBC 1 mit 5:3. Die Gastgeber gingen mit ehemaligen Verbands- und Oberligaspielern an den Start und waren eine harte Nuss für unsere jungen Wilden. Das 3:1 im ersten Durchgang für den BCB resultierte aus zwei gewonnenen Decidern und einer geglückten Aufholjad und war demnach eine ganz knappe Geschichte. Zwei Siege im zweiten Durchgang reichten dann für unsere Jungs, um den Gesamtsieg unter Dach und Fach zu bringen. Ohne Ausnahme eine starke Leistung von allen vier BCB-Spielern. Bei einem Spiel weniger beträgt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten damit weiterhin 5 Punkte.

BCB 4 in der Kreisliga musste, wie schon in den Vorwochen, auch diesmal auf Reservespieler zurückgreifen. Diese (Sebastian F. und Mathias K.) haben souverän gepunktet, Stammspieler Jörg D. ebenfalls. Den Damen im Bunde gelang das diesmal leider nicht, Manuela war im 9-Ball nah dran, Andrea traf auf einen um Längen besseren Gegner. Mit jetzt 7 Punkten ist das Team in der Tabelle vorerst hochgerückt auf Rang 4, hat allerdings bereits eine Partie mehr auf dem Konto als die dahinter platzierten Mannschaften.

Jeweils zwei mehr oder weniger deutliche Siege von Olaf und Firouz reichten BCB 5 in der Kreisklasse, um einen Heimsieg gegen BC Bergedorf 5 zu erzielen. Nach Ende der Hinrunde hat sich die Mannschaft in dieser 6er Liga mit 3 Siegen und 2 Unentschieden auf dem 2. Tabellenplatz festgesetzt und ist damit erster Verfolger des Tabellenführers 1. PBT Lübeck 3. Beide Mannschaften sind als einzige in ihrer Liga noch ungeschlagen, beim Aufeinandertreffen im Oktober trennte man sich Unentschieden. Das ist auf jeden Fall eine spannende Ausgangslage für die Rückrunde.

 

Übersicht

Sa., 08.12.2018, 11:00 Snooker VL 1. BC Schwerin 2 - BC Break Lübeck 3
3 : 3
Ergebnisse
Sa., 08.12.2018, 13:00 Pool OL
BC Break Lübeck 1 - BC Queue Hamburg 2
4 : 4
Ergebnisse
Sa., 08.12.2018, 15:00 Pool LL 1. PBV Pinneberg 6 - BC Break Lübeck 2
6 : 2
Ergebnisse
So., 09.12.2018, 11:00 Snooker OL
BC Break Lübeck 2 - 1. BU Flensburg 1
3 : 3
Ergebnisse
So., 09.12.2018, 13:00 Pool BL PBC Lübeck 1 - BC Break Lübeck 3 3 : 5
Ergebnisse
So., 09.12.2018, 13:00 Pool KK BC Break Lübeck 5 - BC Bergedorf 5 4 : 2 Ergebnisse
So., 09.12.2018, 13:00 Pool KL BC Queue Hamburg 7 - BC Break Lübeck 4 2 : 6
Ergebnisse

 

Vorschau

7 Medaillen für unsere Jungstars!

U17:

Im 14/1 holte sich Finn Böge den Ttiel vor Fabian Ochs und Paul-Vincent Müller (PBC The Gamblers Itzehoe).

Im 10-Ball wiederholte sich das Ergebnis: Finn Böge holt den Ttiel vor Fabian Ochs und Paul-Vincent Müller (PBC The Gamblers Itzehoe).

U19:

Im 14/1 holte sich Fynn Engel (PBC The Gamblers Itzehoe) den Ttiel vor Yannik Hepp und Behrouz Rasuli.

Im 10-Ball holte sich Fynn Engel (PBC The Gamblers Itzehoe) den Ttiel vor Timo Kienast (BC Bergedorf) und Behrouz Rasuli.

Ergebnisse

Nachbetrachtung

Montag, 03.12.2018

Es ist einfach unfassbar, was unsere erste Snookermannschaft Spieltag für Spieltag in der 2. Bundesliga Nord abliefert. Einem 8:0 beim Mitaufsteiger BC Frankfurt am Samstag ließen unsere Männer am Sonntag einen 6:2-Erfolg beim 1. SC Mayen-Koblenz folgen. Auf dem Punktekonto stehen mittlerweile grandiose 15 von 18 möglichen Zählern, die Tabellenposition ist nach fast der Hälfte der Saison Rang 2 ! Das war vor der Saison in dieser Form sicher nicht zu erwarten, auch wenn durch den Neuzugang Loris die Chance auf den Klassenerhalt schon deutlich höher einzuschätzen war als in der Premierensaison vor zwei Jahren.

Highlights am Samstag waren je eine 85 von Marc und von Loris, zweitgenannter schoss kurze Zeit später auch noch eine 77er Clearance zum eigenen Matchgewinn. Sonntag gelang wiederum Loris das Tageshöchstbreak, diesmal mit einer 74. 24:5 Frames in Frankfurt und und 22:9 Frames in Koblenz spiegeln die Kräfteverhältnisse deutlich wider und zeugen von zwei verdienten BCB 1-Siegen. Am nächsten Spieltag zum Abschluss der Hinrunde kommt es am 12. Januar 2019 im BreakHouse zum Nordderby gegen den SC Hamburg 1. Wir freuen uns schon sehr darauf.

Nachdem das Oberligaspiel des BCB 2 durch die Gästemannschaft kurzfristig verlegt werden musste, kam es an diesem Snooker-Wochenende nur noch zu zwei Verbandsligaduellen mit BCB-Beteiligung. Die Ergebnisse waren dabei allerdings nicht annähernd so erfreulich wie die Ergebnisse zwei Spielklassen höher. BCB 4 kassierte mit einem 0:6 im Heimspiel gegen den 1. BC Schwerin 2 eine derbe Klatsche und hat damit den 2. Tabellenplatz in der Verbandsliga erstmal verspielt. BCB 3 konnte zumindest einen 1:2-Pausenrückstand beim 1. PSC Lüneburg noch in eine 3:3-Punkteteilung umwandeln und musste damit nicht mit ganz leeren Händen die Heimreise antreten. Die "Dritte" hat nach ihrem Stolperstart in die Saison mittlerweile gut Fuß gefasst und sich im vorderen Mittelfeld der Tabelle festgesetzt. Das Team um Willy, Ziad und wechselweise Steffen L. und Ekki ist nun seit mittlerweile sechs Spielen ungeschlagen.


Übersicht

verlegt Snooker OL BC Break Lübeck 2 - SCSC Kiel 2
- : -
Ergebnisse
Sa., 01.12.2018, 14:00 Snooker 2.BL
BC Frankfurt 1 - BC Break Lübeck 1
0 : 8
Ergebnisse
So., 02.12.2018, 11:00 Snooker 2.BL 1. SC Mayen-Koblenz 2 - BC Break Lübeck 1
2 : 6
Ergebnisse
So., 02.12.2018, 11:00 Snooker VL
1. PSC Lüneburg 1 - BC Break Lübeck 3
3 : 3
Ergebnisse
So., 02.12.2018, 11:00 Snooker VL BC Break Lübeck 4 - 1. BC Schwerin 2 0 : 6
Ergebnisse

 

Vorschau

Norddeutsche  Meisterschaft Jugend Snooker

U17: Finn Böge (16) - Fabian Ochs (17)  4:1

U21: Loris Lehmann (51) - Anil Ahmadi (25) 4:0

 

In der Altersklasse U17 gab es ein reines BC Break Lübeck Endspiel. In diesem setzte sich Finn auf Grund des deutlich besseres Starts zu Beginn durch.

Bei den U19jährigen holte sich Loris in einem von ihm dominierten Finale den Titel gegen Anil vom SCSC Kiel.

v.l.: Fabian Ochs, Finn Böge

Nachbetrachtung

Montag, 26.11.2018

Dreimal 5:3 hieß es am Wochenende bei den Partien unserer Pool-Mannschaften. Leider stand auf BCB-Seite zweimal die 3 und nur einmal die 5.

Das Spieltagwochenende startete am Samstag mit dem BCB 2, der zum Auswärtsspiel nach Neumünster reiste. Leider sorgten die Gastgeber bereits im ersten Durchgang für klare Verhältnisse: 4:0 für Neumünster! Im zweiten Durchgang wollten es unsere Männer dann doch nochmal wissen und warfen alles in die Waagschale, unterm Strich reichte es aber nur noch zur Ergebniskosmetik auf 3:5. Damit ist die Mannschaft in der Landesliga auf Rang 6 abgerutscht, punktgleich mit dem 7.

Sonntag ging es weiter mit dem BCB 1, der zum Lübecker Derby bei der ersten Vertretung des PBT antrat. In Bestbesetzung und mit maximaler Motivation startete unsere Mannschaft in die Spiele. Henrik und Julian sorgten für eine schnelle 2:0-Führung. Obwohl auch unsere beiden anderen Akteure gut im Spiel waren, gingen diese Partien, am Ende etwas unglücklich, verloren. 2:2 damit zur Pause. Im zweiten Durchgang war Julian chancenlos gegen einen starken Gegner, Pierre wiederum egalisierte mit einem starken 14/1 auf 3:3. Henrik und Berk kämpfen in ihren Partien um jeden Ball, leider erfolglos, am Ende fehlte in beiden Spielen dann auch stellenweise das nötige Quäntchen Spielglück. 3:5 aus BCB-Sicht am Ende, somit zieht der 1. PBT an unserer Mannschaft in der Oberligatabelle vorbei. Leider verliert unser Team langsam aber sicher ihr Saisonziel, die Rückkehr in die Regionalliga, mehr und mehr aus den Augen. Aktuell nur noch Platz 4.

Vom BCB 4 gibt's, wie schon letzte Woche nach dem ersten Punktgewinn, Positives zu berichten. Mehr noch, denn diesmal gelang sogar der erste Sieg! Beim 5:3 gegen den MTV Tostedt 2 gewannen Andrea sowie Jörg (zweimal) und Effi, der seinen rückenkranken Vornamensvetter Braun ersetzte, ebenfalls zweimal, ihre Partien. Und auch Manuela ist mit einem 6:7 ganz knapp an ihrem ersten Sieg vorbeigeschrammt. Petra war leider gesundheitlich gehandicapt und konnte ihr eigentliches Leistungsvermögen deshalb diesmal nicht abrufen. Macht aber nichts, dafür ist ein Team ja ein Team. Unterm Strich auf jeden Fall ein toller Erfolg, unsere "Vierte" konnte in der Kreisligatabelle somit die Rote Laterne weiterreichen und einen Platz nach oben klettern.    



Übersicht

Sa., 24.11.2018, 15:00 Pool LL
1. PBC Neumünster 1 - BC Break Lübeck 2
5 : 3
Ergebnisse
So., 25.11.2018, 10:00 Pool OL
1. PBT Lübeck 1 - BC Break Lübeck 1
5 : 3
Ergebnisse
verlegt (23.12.2018) Pool BL PBC The Gamblers 3 - BC Break Lübeck 3
- : -
Ergebnisse
So., 25.11.2018, 13:00 Pool KL
BC Break Lübeck 4 - MTV Tostedt 2
5 : 3
Ergebnisse

 

Vorschau

Nachbetrachtung

Montag, 19.11.2018

Einen Sieg und eine Niederlage gab es zum Spieltagsauftakt am Samstag in der Verbandsliga Snooker für den BCB. Während BCB 3 sich mit 4:2 gegen die 2. Mannschaft des 1. PBV Pinneberg behaupten konnte, musste sich BCB 4 beim Auswärtsspiel in Lüneburg mit eben jenem Ergebnis geschlagen geben. In der Tabelle bleibt die "Vierte" auf Rang 2 (bei allerdings einem Spiel mehr als die Tabellennachbarn, die "Dritte" belegt aktuell Platz 4.

Sonntag ab 11:00 Uhr hatte BCB 2 in der Snooker Oberliga den SC Hamburg 2 zu Gast. Duplizität der Ereignisse: Wie schon in Flensburg und in Pinneberg musste sich unsere Mannschaft wiederum in einer ganz knappen Angelegenheit am Ende unglücklich mit 2:4 geschlagen geben. Da ist diese Saison irgendwie der Wurm drin. Das Highbreak des Tages gelang Paul mit einer 37, genutzt hat's am Ende aber leider nichts. Tabellarisch kommt es somit in 14 Tagen zum Abschluss der Hinrunde gegen den SCSC Kiel 2 (Tabellensiebter) zum vorläufigen "Showdown", um zur Saisonhalbzeit das Abrutschen auf einen Abstiegsplatz zu verhindern.

Insgesamt deutlich erfreulicher sah die Bilanz des Wochenendes in der Pool-Sparte aus, alle vier Teams blieben ungeschlagen. BCB 1 holte in der Oberliga beim Tabellennachbarn Pinneberg 2 ein verdientes 4:4. Berk und Pierre sorgen mit sehr guten Leistungen für die vier Siege, auch Julian startete in seine beiden Partien jeweils vielversprechend, gab sie am Ende aber beide noch aus der Hand. In der Tabelle ist unsere Mannschaft jetzt auf dem 3. Platz.

Unsere Jungs der 3. Mannschaft konnten auch im Spitzenspiel gegen Tostedt  überzeugen und einen verdienten Sieg einfahren. BCB 3 siegte am Ende mit 6:2 (Halbzeit 3:1), wobei es allerdings im zweiten Durchgang deutlich knapper war als im ersten. Zweimal "Hill-Hill" bei Fabi und Basti (jeweils zugunsten BCB) und ein starker Finn in einem knappen 14/1 gegen einen sehr guten Gegner machten den Nachmittag für unsere Leute am Ende perfekt. In der Tabelle der Bezirksliga ist der BCB 3 mittlerweile das Maß aller Dinge, nach fünf gespielten Partien beträgt der Vorsprung vor dem Zweiten nun bereits 7 Punkte !!

"Endlich der erste Punkt", so das Spieltagsfazit beim BCB 4 in der Kreisliga. Dafür sorgten Petra mit zwei sowie Andrea und Jörg mit jeweils einem Sieg. Und spannender ging's nicht, denn der letzte Satz des Tages hat entschieden: "Hill-Hill" im 10-Ball bei Stand von 5:5, Andrea hat diesen leider verloren, ansonsten wäre es gegen Bredstedt 2 sogar ein Dreier geworden. Dennoch ein prima Erfolgserlebnis für unsere "Vierte".

Ein Erfolgserlebnis gab's diesmal auch für den BCB 5 in der Kreisklasse: Mit dem glatten 6:0-Auswärtserfolg beim PBV Players 2 schob sich Joachims Team in der Tabelle hoch auf Rang 2 und bleibt nach vier Spielen weiterhin unbesiegt. Mit Olaf, Firouz, Joachim und Harald kamen alle Spieler zum Einsatz und konnten ihre persönliche Bilanz durch zum Teil deutliche Siege weiter verbessern. Gut gemacht. 


Übersicht

Sa., 17.11.2018, 11:00 Snooker VL
1. PSC Lüneburg 1 - BC Break Lübeck 4
4 : 2
Ergebnisse
Sa., 17.11.2018, 11:00 Snooker VL
BC Break Lübeck 3 - 1. PBV Pinneberg 2
4 : 2 Ergebnisse
So., 18.11.2018, 11:00 Snooker OL BC Break Lübeck 2 - SC Hamburg 2 2 : 4
Ergebnisse
So., 18.11.2018, 13:00 Pool OL 1. PBV Pinneberg 2 - BC Break Lübeck 1
4 : 4
Ergebnisse
So., 18.11.2018, 13:00 Pool BL
BC Break Lübeck 3 - MTV Tostedt 1
6 : 2
Ergebnisse
So., 18.11.2018, 13:00 Pool KL QSV Bredstedt 2 - BC Break Lübeck 4 4 : 4
Ergebnisse
So., 18.11.2018, 15:00 Pool KK PBV Players 2 - BC Break Lübeck 5
0 : 6
Ergebnisse

 

Vorschau

13.11.2018. Bei den Deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen, die am vergangenen Wochenende zu Ende gingen, waren auch zwei Spieler/-innen vom BC Break Lübeck im Einsatz.

"Ladies first": Andrea, Spielführerin der 4. Poolmannschaft, nahm in eben jener Gruppe der "Ladies" im 10-Ball-Wettbewerb teil. In ihrer Auftaktpartie am Samstag Vormttag gegen Karin Michl von Fortuna Straubing war sie beim 0:4 leider chancenlos. Da in diesem Wettbewerb bis zum Achtelfinale Doppel-KO gespielt wurde, erhielt sie am Nachmittag noch eine zweite Chance auf's Weiterkommen. Doch auch da zog sie den Kürzeren, diesmal gegen Sabine Kircheisen vom BV Strausberg. 2:4 lautete am Ende das Ergebnis aus der Sicht von Andrea, damit war sie leider ausgeschieden und die Deutsche Meisterschaft für sie beendet.

Bei den Herren im Snookerwettbewerb wurde Loris, Spieler in unserer 1. Mannschaft in der 2. Bundesliga Nord, gleich von Beginn an ein schweres Päckchen mit auf den Weg gegeben: Mit Roman Dietzel vom SC 147 Essen und Umut Dikme vom BC Stuttgart 1891 wurden ihm zwei richtige Hochkaräter in die Gruppe zugelost. Sein Auftaktmatch gegen Umut (der es später bis ins Halbfinale schaffte) ging mit 2:3 verloren, gegen Roman folgte am Tag darauf ein 0:3 (trotz einer 52 gelang Loris dabei kein Framegewinn, das zeigt zweifellos die Klasse seines Gegners). Wenigstens gelang ihm mit dem 3:1 gegen Philipp Rietze vom SV Motor Babelsberg noch ein versöhnlicher Abschluss, dennoch war für Loris das Turnier nach der Gruppenphase als Gruppendritter beendet.

Glückwunsch an beide, dass ihr dabei wart und Danke dafür, dass ihr unseren Verein dort vertreten habt.

13.11.2018. Am gestrigen Abend hat unser 1. Vorsitzender Olav gemeinsam mit unserem Sportwart Snooker Willy das Viertelfinale im 6-Red-Pokalwettbewerb 2018-2 ausgelost. Diesmal gibt es eine Besonderheit: Aufgrund zweier "Grüner Tisch"-Entscheidungen sind nur sieben Spieler für das Viertelfinale qualifiziert. Es war somit ein Freilos zu vergeben, dieses wurde Hillert zugelost, der damit als erster Spieler bereits für das Halbfinale qualifiziert ist.

Die weiteren Partien finden sich hier:   >>>6-Red Viertelfinale<<<

Weitere Beiträge ...

Unterkategorien

Spielbetrieb - Pool

Lübecker Doppelmeisterschaft 10-Ball

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok